Herbstzeit ist Erkältungszeit

Oktober 18, 2013  
abgelegt unter Ratgeber Gesundheit

grippewelleDer Oktober schreitet voran und mit ihm breitet sich auch die alljährliche Erkältungswelle zur Herbstzeit weiter aus. Die Erkältungszeit steht vor der Tür, wenn sie diese nicht sogar schon durchschritten hat und nun mitten im Raum steht. Aus allen Ecken niest und hustet es.

Warum erkälten wir uns eigentlich gerade in den Herbstmonaten? Das liegt am Temperaturwechsel. Der Körper muss sich auf die neuen Temperaturen erst einstellen. Zudem beanspruchen die ständigen Klimawechsel von trockener Heizungsluft zu feucht-kalten Witterungsbedingungen draußen das Immunsystem zusätzlich. Ausführliche Information über die Entstehung einer Erkältung, deren Symptome, Diagnose und Therapie findet man hier.

Erkältungen vorbeugen

Generell sollte nicht schon bei den kleinsten Anzeichen einer Erkältung zu Medikamenten gegriffen werden, da der Körper dazu konzipiert ist, eine solche auch alleine zu überstehen. Denn eine verschleppte Grippe kann ernsthafte Gesundheitsrisiken mit sich bringen.
Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks, die einfach in den Alltag eingebaut werden können, ist es jedoch möglich, die alljährliche Erkältungswelle unbehelligt zu überstehen. Wichtig ist vor allem, sein eigenes Immunsystem zu stärken und somit vor potentiellen Angriffen zu schützen. Die Grundlage für ein starkes Immunsystem liegt auf zwei Pfeilern.

Zum einen ist ausreichend Bewegung wichtig. Gerade Ausdauersport wie Radfahren, Laufen oder Nordic Walking stärken das Immunsystem. Doch wer in den Herbst- und Wintermonaten im Freien Sport treiben möchte, sollte sich im Vorhinein informieren, wie man sich an kalten Tagen richtig vorbereitet, um keinen gegenteiligen Effekt zu erreichen. Alternativ zur Bewegung im Freien, kann man zum Beispiel das Hallenbad oder Fitnessstudio besuchen oder sich zu Hause an ein paar Übungen versuchen.

Zum anderen sollte man besonders in den kalten Monaten auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung achten. Eine ausgewogene Ernährung bedeutet, dass man darauf achtet, dass der Körper mit allen Nährstoffen versorgt wird, die er nötig hat. Das kann man erreichen indem man gängige Lebensmittel abwechslungsreich auswählt und schonend zubereitet. Das heißt, dass man auf eine bunte Vielfalt von Obst, Gemüse, Vollkorn- und Milchprodukten, Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchten, Samen und pflanzlichen Ölen achten sollte. Auch Vegetariern ist es möglich, sich gesund zu ernähren. Sie sollten aber besonders darauf achten, dass sie die Nährstoffe aus tierischen Produkten anderweitig dem Körper zuführen, wie zum Beispiel durch den Verzehr von Sojaprodukten.

In den Wintermonaten sollte man zudem besonderen Wert darauf legen, dass man genügend Vitamin A und C, sowie Zink zu sich nimmt. Vitamin C ist das wichtigste Vitamin für ein starkes Immunsystem. Es ist vor allem in Zitrusfrüchten wie Orangen und Zitronen enthalten, aber auch in schwarzen Johannisbeeren, Erdbeeren, Hagebutten und in allen Kohlsorten. Vitamin A ist entscheidend für den Aufbau der Schleimhäute und zum Beispiel in Brokkoli, Karotten, Spinat und Orangen enthalten, sowie in Fisch und Milchprodukten. Zink ist ein Spurenelement, das bei bei Erkältungen dabei hilft, die Krankheitsdauer zu verkürzen und zu lindern. Außerdem beugt Zink Schnupfen vor. Zinkhaltige Lebensmittel sind vor allem Linsen, Nüsse, Vollkornprodukte oder Fisch und Fleisch.

Des Weiteren sollte man darauf achten, viel zu trinken, Stress zu vermeiden, ausreichend zu schlafen und sich zum Beispiel mit Wechselbädern oder Saunagängen abzuhärten.

Foto: © drubig-photo – Fotolia.com

Kommentare

Ein Kommentar zu “Herbstzeit ist Erkältungszeit”
  1. Coralie sagt:

    It’s a pleasure to find such ranoatility in an answer. Welcome to the debate.