Die Grippe – Influenza

Januar 21, 2011  
abgelegt unter Infektionskrankheiten, Krankheiten

Schnupfen - ein typisches Grippesymptom

Schnupfen - ein typisches Grippesymptom

Mit einer ernsthaften Grippe ist nicht zu spaßen. Jedoch sind es oftmals vergleichsweise harmlose grippale Infektionen, die einen über einige Tage ans Bett fesseln. Symptome wie hohes Fieber, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Schüttelfrost treten nach einer bestimmten Inkubationszeit von wenigen Stunden bis Tagen auf. Schwächgefühl und Appetitlosigkeit können sich noch bis auf mehrere Wochen nach der eigentlichen Grippe hinausziehen.

Eine so genannte Influenza, eine „echte“ Grippe oder auch Virusgrippe ist eine von Viren und Bakterien ausgelöste Infektionskrankheit. Diese Art von Grippe ist deutlich risikoreicher als eine „alltägliche“ Grippe. Denn über jegliche Schleimhäute des Körpers kann die Infektion in den Körper eindringen und so fatale Folgen haben. Die so genannte bakterielle Sekundärfunktion, die meistenteils auf eine Infektion folgt, ist das Schwerwiegendste der gesamten Erkrankung. Denn dadurch, dass der Körper durch die Viruserkrankung noch immer geschwächt ist, gestaltet es sich für die Bakterien einfacher, in den Körper einzudringen und dort Schaden anzurichten. Durch verschiedene Komplikationen kann eine für harmlos gehaltene Grippeerkrankung in seltenen Fällen sogar bis zum Tod führen – vor allem bei chronisch kranken oder alten Menschen.

In den vergangenen Jahren konnten Influenzaerkrankungen in bis zu vierstelligen Höhen in Deutschland nachgewiesen werden, jedoch wird diese Zahl aufgrund der Dunkelziffer noch deutlich höher eingeschätzt, da das Meldesystem nicht alle praktischen Ärzte oder Fälle erfassen kann. Die Zahlen der durch eine Grippe verursachten Todesfälle variieren hinsichtlich der jeweiligen Quellen stark, sicher ist jedoch, dass diese deutlich niedriger sein könnten. Doch viele Erkrankungen werden zu sehr auf die leichte Schulter genommen. Der Betroffene ist oftmals sicher, dass er doch nach einigen Tagen im Bett wieder schnell zum Alltag übergehen kann. Jedoch sollte man diese tückische Krankheit nicht unterschätzen. Ein Gang zum Arzt hilft, eventuell schlimmeren Folgen vorzubeugen.

Zahlreiche Hinweise, wie sie sich bei einer Grippe verhalten sollten, und auch allgemeine Tipps finden sie unter vielen verschiedenen Internetseiten, und auch medizinische Produkte wie Medikamente gegen Grippe und Erkältungen bieten dem Suchenden gute Möglichkeiten, sich über die Krankheit, deren Symptome und Bekämpfungen zu informieren und im Falle eines bereits eingetretenen Krankheitsverlaufs mit den richtigen Mitteln diesen zu bekämpfen.

Kommentare

3 Kommentare zu “Die Grippe – Influenza”

Trackbacks

Check out what others are saying about this post...
  1. […] dem ersten Nieser und einem leichten Frösteln ist dann schnell klar: Eine Erkältung oder Grippe ist im Anmarsch! Laut einer Statistik sind fast 20 Prozent aller Artzbesuche auf eine […]

  2. […] steht vor der Tür und mit dem Wintereinbruch kommen auch die Erkrankungen, wie zum Beispiel Erkältung und auch Grippe, wieder. Wer sich davor schützen möchte, der sollte besonders auf die Ernährung […]

  3. […] online bestellt werden, um das Immunsystem wieder in Fahrt zu bringen. Denn eine verschleppte Grippe kann ernsthafte Gesundheitsrisiken mit sich bringen. Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks, die […]