Gesund werden durch Hypnose

August 30, 2011  
abgelegt unter Ratgeber Gesundheit

hypnotistEine Vielzahl verschiedener Krankheiten und Beschwerden erschweren den Alltag erheblich und wirken sich negativ auf die Stimmung aus. Ob Depressionen, Schlafprobleme oder eine Esssucht – nicht immer gelingt die Bewältigung solcher Störungen selbstständig. Mithilfe einer kompetent durchgeführten Hypnosetherapie bietet sich eine recht ungewöhnliche Methode, Schmerzen und Süchte anzugehen.

Was ist die Hypnosetherapie?

Die Hypnosetherapie wird von den meisten Menschen noch immer mit zwielichtigen Jahrmarktvorführungen assoziiert. Umso erstaunlicher, dass sie seit dem Jahr 2006 in Deutschland ein anerkanntes wissenschaftliches Verfahren darstellt. Im Fachverband DGH – der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie e.V. – sind Ärzte und Psychologen organisiert, um einerseits stärker zu informieren und andererseits Patienten Adressen an die Hand zu geben. Als Richtung innerhalb der Psychotherapie wird die Hypnotherapie immer wichtiger. Im Rahmen einer Sitzung wird der Patient in einen schlafähnlichen Bewusstseinszustand – der Trance – versetzt. In diesem Zustand setzt der Therapeut Suggestionen ein, um neue Verhaltensmuster anzuregen. Ebenfalls kann er versuchen alte Verletzungen aufzudecken, die als Ursache einer Erkrankung infrage kommen. Die Hypnose wird meist in Ergänzung zu anderen therapeutischen Verfahren eingesetzt.

Mit der Hypnotherapie rauchfrei werden

Eines der beliebtesten Einsatzgebiete der Hypnosetherapie ist die Rauchentwöhnung. In mehreren Sitzungen lernt das Unterbewusstsein neue Verhaltensmuster, die zum Einsatz kommen, wenn der Reiz nach einer Zigarette mal wieder sehr stark ist. Auch der Ursachen für die Sucht wird auf den Grund gegangen. Ergänzend sollte die physische Abhängigkeit schrittweise mit dem Einsatz von Nikotinpflastern oder -kaugummis unterstützt werden.

Leichter abnehmen

Auch beim Abnehmen verspricht die Hypnosetherapie zu helfen. Doch gerade auf diesem Gebiet werden Übergewichtige sehr oft mit unseriösen Anbietern konfrontiert. Meist gelingt das Abnehmen nur mit einer Verhaltenstherapie, die falsche Ernährungsmuster aufdeckt und das Wissen um gesunde Lebensmittel lehrt. Suggestion kommt bei dieser Form besonders häufig zum Einsatz. In einfachen Formeln schlägt der Therapeut Alternativen zum bisherigen Essverhalten vor, fette Lebensmittel werden in ein negatives Licht gerückt, Gesundes im Gegenzug positiv dargestellt. Ein ausschweifendes Essverhalten kann mit einer individuell abgestimmten Behandlung sowie einem erfahrenen Therapeuten reguliert werden. Voraussetzung für eine gelungene Hypnotherapie ist jedoch immer unbedingtes Vertrauen zum Therapeuten.

Kommentare

Ein Kommentar zu “Gesund werden durch Hypnose”
  1. Marlene sagt:

    Ich kann die Wirksamkeit der Hypnosetherapie nur bestätigen. Einer Freundin von mir gelang es jahrelang nicht, mit dem Rauchen aufzuhören. Sie hatte wirklich schon alles ausprobiert. Nachdem sie sich hypnotisieren ließ, fiel es ihr total leicht mit dem Rauchen aufzuhören. Werde jetzt auch mal Hypnose ausprobieren, vielleicht bekomme ich damit meine Angst vor Spinnen in den Griff.