Neun bestätigte Fälle von Schweinegrippe in Deutschland

Mai 6, 2009  
abgelegt unter Gesundheits-News

Inzwischen gibt es neun bestätigte Fälle von Infektionen mit der Neuen Grippe, besser bekannt als „Schweinegrippe“. Auch der neunte Patient kam aus dem Mexiko-Urlaub.

Berlin/Magdeburg – Am Montag Abend gab das Robert-Koch-Institut bekannt, dass es einen neunten Fall von Schweinegrippe in Deutschland gibt. Ein junger Mann, der gerade aus dem Mexikourlaub zurückgekehrt war, zeigte Grippe-Symptome, ging daraufhin zum Arzt und es wurde das A/H1N1-Virus nachgewiesen. Die Einweisung in ein Krankenhaus war nicht notwendig, da seine Symptome nicht schwerwiegend seien, teilte das Gesundheitsministerium in Sachsen-Anhalt mit. Kontaktpersonen sind bisher nicht betroffen, werden aber vorsorglich mit antiviralen Mitteln behandelt. Die Anzeichen einer Erkrankung mit der Schweinegrippe sind den Symptomen einer normalen Grippe im Grunde sehr ähnlich: Unwohlsein, Gliederschmerzen, Fieber, Halsschmerzen, eine laufende Nase, Kopfschmerzen. Die Neigung zu Durchfall und Erbrechen ist beim Neuen Virus größer als bei der regulären Grippe. Auch können Erkrankungen der Atemwege einen stärkeren Verlauf nehmen und im Ernstfall sogar zu Lungenentzündungen führen. RKI sieht Stabilisierung der Situation Der Chef des RKI, Jörg Hacker, sieht trotz des neuen Falls eine „gewisse Stabilisierung“ der Situation in Deutschland. Grund zur endgültigen Entwarnung gebe es jedoch nicht. Auch in den nächsten Tagen müsse weiter mit Einzelfällen gerechnet werden. Weltweit liegt die Zahl der Infizierten nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bei mehr 1400, die Zahl der Todesopfer wurde von 26 auf 30 korrigiert. In Mexiko tritt langsam eine Rückkehr zur Normalität ein, auch wenn die Zahl der Erkrankten weiter steigt. Nachdem in den vergangenen Wochen das öffentliche Leben fast brach lag, sollen ab Mittwoch wieder alle Lokale, Schulen, Universitäten und andere öffentliche Einrichtungen öffnen. Deutschlands größter Reisekonzern TUI fliegt indes Mexiko Stadt weiterhin nicht an und will diese auch bis Ende Mai nicht tun. Cancun auf der Halbinsel Yucatan werde jedoch weiter angeflogen. Bis Ende Mai können bereits gebuchte Flüge nach Mexiko kostenlos umgebucht werden. (Quelle: Deutsches Ärzteblatt)

Kommentare sind geschlossen.