Krankenkassen erwirtschaften Milliardenüberschuss im 1. Halbjahr

September 3, 2009  
abgelegt unter Gesundheits-News, Gesundheitspolitik

So ganz mag es nicht mit den düsteren Voraussagen und Forderungen zusammenpassen: Der Gesundheitsfonds sei nicht ausreichend und spätestens die Impfung gegen die Schweinegrippe werde den Krankenkassen finanziell das Genick brechen, Zusatzbeiträge seien nötig. Die Realität sieht anders aus.

Berlin – Bereits nach den ersten beiden Quartalen dieses Jahres haben die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) ein Umsatzüberschuss von mehr als einer Milliarde Euro vorzuweisen. Damit seien laut Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt die vielfach prognostizierten Umsatzeinbrüche nicht eingetreten und es sei auch nicht mit ihnen zu rechnen. Es sei im Moment nicht absehbar, dass sich aus einem Milliardenüberschuss in der zweiten Jahreshälfte ein Defizit ergeben würde.

Gesundheitsfonds hat sich bewährt

Ein Grund für die positive Entwicklung könnte sein, dass sich viele Krankenkassen, die finanziell nicht sehr günstig standen, mit größeren zusammengeschlossen haben. Schmidt erwartet für den Beginn des neuen Jahres daher weitere Fusionen. Der Gesundheitsfonds hat sich laut Schmidt in der Krise jedoch bewährt. „Ohne Fonds hätten wir schon bei dem Wort Krise massive Beitragsanhebungen gehabt“, sagte sie am Mittwoch vor Journalisten.

Interessant bleibt das Thema allemal. Es ist davon auszugehen, dass die GKV einen Grund finden werden, einen Zusatzbeitrag erheben zu können. Es kommt nur auf die Kreativität der Köpfe an den entsprechenden Stellen an.

(Quelle: Deutsches Ärzteblatt)

Kommentare

3 Kommentare zu “Krankenkassen erwirtschaften Milliardenüberschuss im 1. Halbjahr”

Trackbacks

Check out what others are saying about this post...
  1. […] Krankenkassen hatten trotz des kürzlich bekannt gewordenen Milliarden-Überschusses angekündigt, im kommenden Jahr mit den aus dem Gesundheitsfonds zur Verfügung gestellten […]

  2. […] sagen die einen, wir werden verhungern sagen die krankenkassen. sie haben im ersten quartal milliardenüberschüsse erwirtschaftet, aber im nächsten jahr wollen sie zusatzbeiträge erheben. weil das geld nicht […]

  3. Wirtschaftsgrippenschweineimpfungskrise | Chaostage sagt:

    […] sagen die einen, wir werden verhungern sagen die krankenkassen. sie haben im ersten quartal milliardenüberschüsse erwirtschaftet, aber im nächsten jahr wollen sie zusatzbeiträge erheben. weil das geld nicht […]