IQWiG: Qualitative Medizininfos aus dem Netz

Juli 10, 2009  
abgelegt unter Gesundheits-News

Es gibt zahlreiche medizinische Informationen im Netz. Erst vor kurzem hat die Stiftung Warentest Medizinportale unter die Lupe genommen und kam zu einem verheerenden Ergebnis: Die Bestnote lag bei 2,8. Dabei gibt es sie, die qualitativen Portale. Eines stellen wir heute vor.

Die Suche im Internet nach medizinischen Infos kann langwierig sein - Foto: pixelio.de

Die Suche im Internet nach medizinischen Infos kann langwierig sein - Foto: pixelio.de

Berlin – Es zwickt in der Schulter oder zwackt im Kopf, die Füße tun weh und der Rücken auch – was könnte das nur sein? Eine steigende Zahl der Deutschen sucht ihre Informationen zu Gesundheitsproblemen erst einmal im Netz, bevor sie zum Arzt geht. Dort kann man jedoch schnell von der Frage zu einfachen Kopfschmerzen auf Antworten kommen, in denen ein Hirntumor vermutet wird. Viele Mitarbeiter bei Gesundheitsportalen sind schlicht nicht vom Fach und bekommen ihre Informationen auch aus dem Internet und nicht von Experten.

Hochwertige Hilfe mit Qualitätsgarantie

Im Zuge der Gesundheitsreform 2004 wurde im Auftrag der Bundesregierung das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) ins Leben gerufen. Dieses Institut arbeitet unabhängig von Pharmafirmen und Lobbyverbänden und bietet daher auch unabhängige Informationen zum Thema Gesundheit. Ein Umstand, der nicht ohne weiteres auf alle Gesundheitsportale zutrifft.

Informationssuchende finden hier unter anderem aktuelle Informationen aus der Welt der Medizin, über verschiedene Behandlungsmethoden und Arzneimittel. Mit seinen Diagnosen für verschiedenste strukturierte Behandlungsprogramme für chronisch Kranke trägt das IQWiG zudem dazu bei, die Gesundheitsvorsorge zu verbessern.

Für fast jedes Problem eine Information

Auf den Seiten des IQWiG finden sich außerdem zahlreiche Links zu den vom Institut erstellten Informationen sowie zu Seiten, auf denen sich spezifische Informationen finden lassen. Daneben bekommt der Besucher mithilfe der pressemitteilungen schnell einen Überblick über die aktuellsten Probleme im bereich Medizin sowie die unabhängige Beurteilung durch das IQWiG.

Medavit empfiehlt daher, bei gesundheitlichen Fragen auf die Seiten des IQWiG zu schauen, ob sich dort eine hilfreiche Information finden lässt. Denn wir wissen viel, aber auch nicht alles.

Kommentare

Ein Kommentar zu “IQWiG: Qualitative Medizininfos aus dem Netz”

Trackbacks

Check out what others are saying about this post...
  1. […] empfohlen. Besonders letztere sind recht kostenintensiv. Wegen der zahlreichen Warnungen hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) nun eine Studie angefertigt, in der die Notwendigkeit der Hilfsmittel ergründet werden […]