Reise und Tropenmedizin Einführung

Februar 16, 2009  
abgelegt unter Reise- und Tropenmedizin

Bei längeren Reisen aber vor allem bei Reisen in die Tropen muss vor Beginn der Reise einiges beachtet werden.

Tropenkrankheiten erreichen heute noch viel öfter durch den problemlosen Flugverkehr Deutschland damit dies nicht geschieht kann man sich bei Reisen in die Tropen schützen.

Allen voran muss die Malaria genannt werden eine Erkrankung, welche in den gesamten Tropen auftritt. Jährlich erkranken 300- 400 Millionen Menschen, schätzungsweise 1,5-2,5 Millionen versterben jährlich. Man kann sich Schützen. Die Malaria wird durch eine Stechmückenart übertragen. Daher sollte bei Aufenthalt im Freien vor allem in der Dämmerung und nach Sonnenuntergang Insektenschutzmittel, welche Diethyltoluamid enthalten aufgetragen werden. Ebenso sollte die Haut gut durch Kleidungsstücke abgedeckt werden. Ein Moskitonetz vor Türen und Fenster kann hilfreich sein. Eine medikamentöse Prophylaxe kann gemäß den Richtlinien des RKI erfolgen.

Kommentare sind geschlossen.