Pigmentflecken – Dauerhafte Entfernung möglich?

Februar 27, 2013  
abgelegt unter Ratgeber Gesundheit

Immer mehr Frauen, aber auch Männer, leiden zunehmend unter Pigmentflecken, Hyperpigmentierung genannt. Diese gutartigen Hauterscheinungen lassen die Haut ungepflegt oder alt aussehen. Die Betroffenen möchten so schnell wie möglich dauerhaft von ihnen befreit werden. Ist dieser Wunsch tatsächlich erfüllbar?

Pigmentflecken – unschöne Verfärbungen der Haut

In Deutschland haben fast 80 Prozent aller Frauen mit Pigmentflecken zu kämpfen. Diese störenden Hautmale, die glücklicherweise gutartig sind, treten hauptsächlich auf der Stirn, der Oberlippe und den Wangen auf, allerdings auch auf dem Dekolleté, den Schultern, den Unterarmen und den Handrücken. Sie sind bräunlich, unregelmäßig geformt und nicht erhaben. Wird durch eine Störung der Pigmentzellen ein Überschuss am Hautfarbstoff Melanin gebildet, kommt es zu den gefürchteten Pigmentflecken. Hauptverursacher ist die Sonne, deren UV-Strahlung die Pigmentbildung verstärkt. So finden sich die sogenannten Alters- oder Sonnenflecken an Hautstellen, die jahrelang dem Sonnenlicht ausgesetzt waren. Kommt das Hormonsystem ins Ungleichgewicht, kann dies auch eine Hyperpigmentierung auslösen. Das kann bei der Einnahme der „Pille“, während der Schwangerschaft oder der Wechseljahre der Fall sein. Aber auch Alter, Stress oder das Schlucken bestimmter Medikamente kann schuld an den Pigmentflecken sein. Auch Johanniskrautpräparate können die Haut lichtempfindlich machen.

Pigmentflecken erfolgreich bekämpfen

Immer mehr Frauen leiden heute unter den Flecken ihres Hautbildes. In der Vergangenheit wurde die empfindliche Haut allzu ungeschützt übermäßiger UV-Strahlung preisgegeben. Um Pigmentflecken künftig zu vermeiden, ist es ratsam, die Haut konsequent zu schützen. Das Gesicht benötigt täglich eine Creme mit hohem Lichtschutzfaktor, mindestens mit LSF 30. Im Sommer sollten ausgedehnte Sonnenbäder gemieden werden. Auch hier ist ein hoher Sonnenschutz Pflicht. Sollte ein Überschminken bereits vorhandener Pigmentflecken nicht ausreichen, können Bleichcremes einen guten Dienst erweisen, indem sie die Hautmale mit chemischen und pflanzlichen Substanzen aufhellen. Auch Peelings, die aus Frucht-, Milch-, Glykol- oder Salizylsäuren bestehen, können hilfreich sein. Mehr Erfolg wird mit einer Mikrodermabrasion erzielt, wobei eine Abschleifung der oberen Hautschicht mittels eines Diamantens erfolgt. Sanfter, schonender und relativ schmerzarm ist die Laserbehandlung. Hier werden die Pigmente tief unter der Haut zerstört, um dann vom körpereigenen Immunsystem abgetragen zu werden. Diese Behandlung hinterlässt keine Narben und ist Erfolg versprechend. Danach muss jedoch auf ausreichenden Sonnenschutz geachtet werden, da andernfalls die Pigmentflecken zurückkehren könnten.

Keine Erfolgsgarantie

Vorbeugung ist das A und O bei der Vermeidung von Pigmentflecken. Die Entfernung von bestehenden Flecken ist eine rein kosmetische Frage. Ist der Leidensdruck hoch, sollten die Behandlungsmethoden angegangen werden. Linderung ist möglich, Erfolg jedoch nicht garantiert.

Foto: © Jeanette Dietl – Fotolia.com

 

 

Kommentare

Ein Kommentar zu “Pigmentflecken – Dauerhafte Entfernung möglich?”
  1. Ich habe auch mal versucht Pigmentflecken mit Mikrodermabrasion wegzubekommen. Meine Behandlung war erfolgreich. Ich fand die Behandlung nicht sonderlich unangenehm und bin froh, dass es bei mir Wirkung gezeigt hat.