Asiatisches Essen in der westlichen Welt immer beliebter

Januar 29, 2013  
abgelegt unter Ratgeber Gesundheit

Ob süß, sauer oder scharf – wenn diese Begriffe fallen, denken viele unweigerlich an die asiatische Küche. Diese Tatsache ist auch nicht besonders verwunderlich, da zunehmend Inhaber asiatischer Restaurants und Schnellimbisse die Gaumen der Kunden mit heimischen Köstlichkeiten versorgen. Immer mehr Asiaten haben die Akzeptanz ihrer Küche in der westlichen Welt verinnerlicht und versuchen diesen Sachverhalt für sich zu nutzen. Dabei ist die Auswahl beachtlich und so erfreuen sich Europäer an chinesischem und japanischem Essen, wie z.B. Frühlingsrollen, Ente kross, gebratenen Nudeln, Tofu oder aber auch dem wohl hierzulande beliebtesten asiatischen Essen, Sushi. Im Gegensatz zu europäischem Fastfood, welches im Allgemeinen sehr fettig und nährstoffarm ist, überzeugt die asiatische Küche mit gesundem und nährstoffreichem Essen. Besonders Sushi, welches größtenteils aus Fisch, Reis und Gemüse besteht, ist aufgrund des hohen Proteingehalts außerordentlich nahrhaft. Ebenso sorgt das gesunde Gemüse und die vielfältigen Sojaprodukte für reichlich Vitamine und Ballaststoffe, was wiederum der Verdauung zu Gute kommt. Auch die im Fisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren tragen zu einer gesünderen Ernährung bei, als dies bei vielen anderen internationalen Speisen der Fall ist.

Sushi und Co. schlägt Pizza und Pasta den Rang ab

Während die achtziger und neunziger Jahre vielmehr durch das amerikanische Fastfood geprägt waren und Burger und Pommes Frites die hungrigen Mäuler stopften, stehen die 2000-er Jahre verstärkt im Zeichen der bewussten Ernährung. Die allgemeine Fitnesswelle, die zunehmend durch Yoga, Aerobic und andere Arten des Workouts bestimmt wird, tut da ihr Übriges. Dieses japanische Gericht aus erkaltetem, gesäuertem Reis, welches mit weiteren Zutaten, wie beispielsweise Fisch, rohen Meeresfrüchten, Gemüse und Tofuvarianten, verfeinert wird, stößt insbesondere bei der jüngeren Generation auf großen Anklang und gilt mittlerweile als eine Art Lifestyle. Vor allem in Groß-, aber auch in Kleinstädten haben sich sogenannte Sushi-Circle bewährt. Hier wird das Essen über ein Laufband befördert und nach persönlichem Geschmack ausgewählt.

Foto: © minad – Fotolia.com

Kommentare sind geschlossen.