Lungenentzündung (lat. Pneumonia)

Februar 16, 2009  
abgelegt unter Krankheiten

Unter einer Pneumonie versteht man eine akute oder chronische Entzündung der Lunge.

In der Regel besteht eine Infektion durch virale oder bakterielle Erreger. Auch Pilze können zu einer Infektion der Lunge führen.

Die Lungenentzündungen werden demnach verschiedenen Einteilungen unterzogen -u.a.  nach dem Erreger, dem Infektionsort, d.h. im ambulanten Bereich oder im Bereich des Krankenhauses erworben.

Unter der klassischen Lobärpneumonie wird die Infektion mit Pneumokokken bezeichnet.

Der typische klinische Verlauf einer Lobärpneumonie wird heute dank des frühzeitigen Einsatzes von Antibiotika nur noch selten gesehen. In der Regel Beginn mit hohen Fieber, Husten und starkem Krankheitsgefühl. Im Verlauf dann Ausbildung eines produktiven Husten mit rostbraunen Auswurf. Die Fieberphase hält in der Regel 1 Woche an, anschliessend dann rasche Entfieberung mit nicht selten verbundener starker Kreislaufschwäche.

Der frühzeitige Einsatz von pneumokkenwirksamen Antibiotika hat jedoch diesen drastischen Verlauf der Erkrankung bei uns seltener gemacht. Jedoch ist auch heute noch die Lungenentzündung in der Todesursachenstatistik die häufigste zum Tod führende Infektionskrankheit in den Industrieländern.

Es besteht die Möglichkeit der Prävention durch die regelmäßige Impfung gegen Pneumokokken oder auch gegen Influenzaund Haemophilus influenza.

Kommentare

Ein Kommentar zu “Lungenentzündung (lat. Pneumonia)”

Trackbacks

Check out what others are saying about this post...
  1. […] und auch die Lunge. Daher reichen die Erkrankungen vom Erkältungsschnupfen bis hin zur Lungenentzündung. Ebenso sind alle Organe gemeint, die an der Atmung beteiligt oder mit dem Atemwegen verbunden […]