Sylvie van der Vaart: Keine Angst vor Chemo

Juni 17, 2009  
abgelegt unter Gesundheits-News

Es ist noch gar nicht lange her, da starb die beliebte deutsche Schauspielerin Barbara Rudnik an Brustkrebs. Auch Kylie Minogue, Miriam Pielhau und Christina Applegate hatten ihn schon. Und nun hat es auch die Fußballer-Gattin und Moderatorin Sylvie van der Vaart erwischt. gestern wurde bekannt, dass sie Brustkrebs hat.

Berlin – Am Dienstag wurde bekannt, dass sich Sylvie van der Vaart bereits vor einem Monat einer Operation unterzogen hat, bei der ihr ein Tumor in der Brust entfernt wurde. Zurzeit befindet sie sich im Familienurlaub, um Kraft für eine präventive Chemotherapie zu tanken.

Van der Vaart hatte offenbar Glück, denn der Tumor war in einem frühen Stadium entdeckt worden und hatte noch keine Metastasen gebildet. Die Chemotherapie erfolge nur zur Sicherheit. Dass ihr dabei die Haare ausfallen könnten, schreckt die 32-jährige Holländerin nicht.

Pielhau: Gesundheit geht vor, Haare wachsen nach!

Im vergangenen Jahr hatte auch Miriam Pielhau aufgrund der Diagnose Brustkrebs eine Chemotherapie absolviert und alle Haare verloren. Sie erschien daraufhin sehr selbstbewusst mit Perücke und gemalten Augenbrauen im Studio und auf roten Teppichen. Denn am wichtigsten sei ihr ihre Gesundheit, hatte sie seinerzeit in einem Interview geäußert. Die Haare würden wieder nachwachsen.

Christina Applegate war nach ihrer Genesung noch einen radikalen Schritt weiter gegangen: Sie ließ sich beide Brüste amputieren, um einen Rückfall zu verhindern. Vor kurzer Zeit erlag Barbara Rudnik ihrem Brustkrebs. Er hatte schon gestreut und es gab keine Chance auf Heilung mehr für sie.

Wir wünschen Sylvie van der Vaart, dass ihr dieses Schicksal erspart bleibt und wir sie bald wieder strahlend schön auf dem Bildschirm sehen können. Helfen kann ihr hierbei sicherlich ihre Familie, die ihr nach eigenen Angaben immer viel Kraft gegeben hat.

Kommentare sind geschlossen.