Stephen Hawking liegt im Krankenhaus

April 21, 2009  
abgelegt unter Gesundheits-News

Der 67-jährige Wissenschaftler Stephen Hawking ist mit einer Ambulanz ins Krankenhaus eingeliefert worden und wird nun eingehend untersucht. Sein Sprecher ließ verlauten, dass Hawking „schwer erkrankt“ sei.

London – Der berühmte britische Mathematiker und Astrophysiker Stephen Hawking wurde in eine Klinik in Cambridge eingeliefert. Bereits seit einigen Wochen soll der 67-Jährige an einer Brustentzündung gelitten haben, so der Sprecher der Universität, Gregory Hayman. Der Wissenschaftler sei „schwer erkrankt“ und habe mit einer Ambulanz ins Krankenhaus gebracht werden müssen. Er werde derzeit untersucht. Schon seit einigen Wochen aber hätte Hawking sich „schlecht gefühlt“, sagte Hayman.

Bemerkenswerte Karriere trotz ALS

Stephen Hawking leidet seit langer zeit an ALS, einer Muskelschwäche und ist auf den Rollstuhl angewiesen. Er ist nahezu komplett gelähmt. Diagnostiziert wurde ALS bei Hawking bereits 1963 während seines Studiums. Seit einem Luftröhrenschnitt im Jahr 1985 kann er nicht mehr sprechen und kommunziert mittels eines Sprachcomputers. Trotzdem konnte Hawking seine außergewöhnliche wissenschaftliche Karriere fortsetzen. Berühmt wurde er unter anderem mit seinen Arbeiten über Schwarze Löcher und zahlreichen preisgekrönten Arbeiten über Weltraumforschung. Sein bekanntestes Buch ist „Eine kurze Geschichte der Zeit“, das in vielen Sprachen ein Bestseller und rund zehn Millionen Mal gedruckt wurde. Auch andere Werke von Hawking wie „Das Universum in der Nussschale“oder „Eine kurze Geschichte des Universums“ trugen zu seinem Weltruhm bei.

Auch Genies können irren

Bis zum vergangenen Jahr hatte Stephen Hawking den Lehrstuhl für Mathematik in Cambridge inne, eine Stelle, die vor ihm auch schon Isaac Newton besetzt hatte. Hier gelang es Hawking zwar, das Modell eines Universums zu erschaffen, „das vollkommen in sich geschlossen und ohne Anfang und Ende ist“, jedoch gilt sein Vorhaben, ein neues Weltmodell zu erschaffen als gescheitert. Jüngere Forschungen und Beobachtungen von Astronomen konnten Hawkings Theorie bisher nicht bestätigen.

Kommentare sind geschlossen.