Patrick Swayze: Peinliche Presse-Panne

Mai 20, 2009  
abgelegt unter Gesundheits-News

Es war DIE Meldung am Dienstag Nachmittag: Patrick Swayze ist tot. Innerhalb von nicht einmal einer Stunde verbreitete sich die Meldung im Netz. Und wurde auch von großen Fernsehsendern übernommen. Später am Abend kamen diese in Erklärungsnot.

Los Angeles/Berlin – „Patrick Swayze soll tot sein“. Das war die deutschsprachige Nachricht, die gestern über den Twitter in meinen Account lief. Weitere Informationen waren nicht zu bekommen. Knapp 20 Minuten später meldete auch n-tv per Twitter, dass der 57-jährige Schauspieler gestorben sei.

Wiederum eine halbe Stunde später sendete RTL einen Nachruf auf Swayze und auch n-tv brachte es in den Fernsehnachrichten. Es war ja auch nicht so unwahrscheinlich. Seit dem vergangenen Jahr leidet Patrick Swayze an Bauchspeicheldrüsenkrebs, einer der aggressivsten Krebsarten überhaupt. In den meisten Fällen wird er zu spät erkannt und er streut sehr schnell auch in andere Organe.

Swayze-Sprecherin: „Es geht ihm gut“

Auf den Bildern vom Februar dieses Jahres sah Swayze schon so schlecht aus, dass man jeden Tag mit dieser Meldung rechnete. In einer Talkshow im Januar sagte er noch, dass er furchtbare Angst habe, vor kurzem äußerte er, er sei bereit zu gehen. Trotz allem lebt Patrick Swayze.

Das teilte seine Sprecherin mitund er schob ein Foto nach. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut und er reagiere weiterhin gut auf die Therapie. Noch vor kurzem hieß es, er habe alle Therapien abgebrochen. Bleibt zu hoffen, dass es einen Weg für den Star aus Dirty Dancing geben wird.

Kommentare

Ein Kommentar zu “Patrick Swayze: Peinliche Presse-Panne”

Trackbacks

Check out what others are saying about this post...
  1. […] Das führt natürlich auch zu absurden Entwicklungen. Und zu Falschmeldungen wie der vom Tod Patrick Swayzes vor einigen Wochen. Andererseits wussten viele dank Twitter schon, wer der neue […]